Archiv der Kategorie: Wochenendcamps

schulinternes Wochendendcamp 2020

Coronabedingt war zu Beginn dieses Schuljahres lange Zeit nicht sicher, ob wir unser traditionelles schulinternes Wochenendcamp stattfinden lassen können. Umso mehr haben wir uns gefreut, als die Veranstaltung vom örtlichen Gesundheitsamt genehmigt wurde.
In Form von Tagescamps für die Klassen 7/8 und 9/10 organisierten wir einen Aufenthalt im Majuwi in Wieck, wo auch unsere früheren Camps stattgefunden haben.

Thema in diesem Jahr sollten VIP´s der Antike sein. Natürlich lernt man auch im Laufe seiner normalen schulischen Latein- und Griechischkarriere viele VIPs aus der Antike kennen wie z. B. Caesar, Cicero, Sokrates, Alexander der Große.
Genau diese wollten wir aber nicht weiter thematisieren – damit keine Langeweile im Unterricht aufkommt. Und so haben wir Personen ausgesucht, deren Namen zwar bekannt sind, die aber nicht zwangsläufig Thema in unserem Unterricht sind und über die man auch nicht automatisch viele Fakten kennt.

Um die Spannung zu erhöhen, stellten wir Gruppen zusammen, die nach einer kurzen Eröffnungsrunde zunächst von uns Lehrern ein Rätsel in die Hand bekamen: Alle Teilnehmer mussten selbst herausfinden, mit welchem VIP sie sich für den Rest des Tages beschäftigen würden. Die Motivation war hoch, die Rätsel knifflig, aber schließlich wurden sie gelöst.
Doch der Name musste als „Top secret“ behandelt werden, denn das Tagesziel war es, nach einer gründlichen Einarbeitung in den Lebenslauf des VIP und einer Plakatgestaltung, für die anderen Gruppen ein Detektivspiel zu konzipieren: Mit kleinen Hinweisen und Rätseln sollten sie nach und nach die Identität einer an Amnesie leidenden Person herausfinden. Die Rätsel führten kreuz und quer über das Gelände des Majuwi, man traf Polizisten, Ärzte, Putzkräfte, Yogalehrer, …, bis am Ende die Personen identifiziert wurden. Die Präsentation der informativen Plakate mit ihren wunderbaren Zeichnungen vervollständigte unsere Wissenlücken.

Mit traditionellem Billiard, Tischtennis und Tischkicker endete der Abend im Freizeitraum des Majuwi.
Bleibt gesund, bis zum nächsten Mal!

Unsere Wochenendcamps

An einem Wochenende treffen sich Schülerinnen und Schüler des Humanistischen Profils und weitere am Thema interessierte Schülerinnen und Schüler, um sich mit spannenden Themen aus der Antike auseinanderzusetzen.

Im zweiten Halbjahr treffen wir uns mit Schülerinnen und Schülern der drei anderen Profilschulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen von 2 ½ Tagen. Im Vordergrund stehen Themen, die im normalen Unterrichtsgeschehen wenig Raum finden, und bei denen es sich anbietet, projektorientiert und kreativ in Gruppen arbeiten zu können. So haben wir in den letzten Jahren Plakate gestaltet, gedichtet und kurze Theaterstücke auf die Bühne gebracht.

Eine Besonderheit unseres Gymnasiums ist es, dass wir zweimal im Jahr ein Wochenendcamp veranstalten, denn wir treffen uns im ersten Halbjahr schulintern. Im nahegelegenen Fischerdorf Wieck haben wir einen Veranstaltungsort gefunden, der neben Seminarräumen auch optimale Bedingungen für die Freizeit und Übernachtung bietet. Unser schulinternes Camp dauert 1 ½ Tage. Hier waren wir bereits in der Antike als Detektive unterwegs, die spannende Kriminalfälle untersuchen, haben Atlantis erforscht und uns mit antiken Spukgeschichten beschäftigt, um uns anschließend in einem Kostümwettbewerb selbst in die gruseligsten Gestalten der Antike zu verwandeln.

Dass wir irgendwann keine Themen mehr finden, ist unwahrscheinlich, denn das Spannende an der Antike ist: Es gibt immer noch irgendetwas Neues zu entdecken!